"Glückauf-Zukunft!"-Projekte
Highlight-Projekte
Unabhängige Projekte

Highlight

Aus Herkunft Zukunft leben – Dialog der Generationen

25.02.2017 - 01.03.2019

Veranstalter: Katholische Akademie DIE WOLFSBURG

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Bergbau und Kirche /// Junge Generation/Zur Zukunft des Reviers /// Bildung, Integration, Dialog

Veranstaltungsreihe

Was bleibt vom Bergbau nach der Kohleförderung? Wie lassen sich bergmännische Werte in Gegenwart und Zukunft des Ruhrgebiets übertragen? Darum geht es in einer Vielzahl von Begegnungen und Gesprächen der aufbrechenden jungen Generation mit denen, die das Ruhrgebiet mit ihrer Arbeit und ihrem Leben geprägt haben.
Eine Verständigung über gemeinsame Werte und den Wandel prägender Orte der Arbeits- und Lebenswelt soll auf Exkursionen, Seminaren und vier großangelegten Podiumsveranstaltungen mit prominenten Gästen initiiert werden. Dabei werden die spannendsten und aussagekräftigsten Orte des Bergbaus besucht. Nur wer versteht, wo er herkommt, kann sagen, wo er hin will.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Highlight

Der Bergbau geht. Was bleibt? Entdeckungen auf den Spuren der Kohle im Ruhrgebiet

25.04.2017 - 30.10.2018

Veranstalter: Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Bergbau und Kirche /// Junge Generation/Zur Zukunft des Reviers /// Bildung, Integration, Dialog

Veranstaltungsreihe

Unter dem Motto "Der Bergbau geht. Was bleibt? Entdeckungen auf den Spuren der Kohle im Ruhrgebiet" wird in dieser Veranstaltungsreihe über das Erbe des Bergbaus im Revier diskutiert. Ein Jahr lang stehen die gesellschaftlichen, sozialen, kulturellen und städtebaulichen Spuren des Bergbaus im Fokus. Unter anderem geht es darum, welche Werte Kirche und Bergbau verbinden und welchen Beitrag die Erfahrungen des Bergbaus zur gelingenden Gestaltung der heutigen Einwanderungsgesellschaft leisten können. Neben Tagungen werden zusätzlich Exkursionen, Gespräche und Gottesdienste an besonderen Orten der Bergbaugeschichte angeboten.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Highlight

Panini-Album "Schwarzes Gold"

20.01.2018 - 31.12.2018

Veranstalter: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Junge Generation/Zur Zukunft des Reviers /// Kultur, Kunst, Musik

Mit der Schließung der letzten Steinkohlenbergwerke Ende 2018 endet eine Ära im Revier. Das außergewöhnliche Panini-Sammelalbum "Schwarzes Gold" blickt zurück und nach vorn.

Der große Sammelspaß für die ganze Familie in 240 Sammelbildern. Das Album wurde am 20. Januar 300.000 Ausgaben der WAZ beigelegt.

Seit Januar 2018 überall im Revier, wo es Zeitschriften gibt.


Highlight

SCHICHTWECHSEL. FußballLebenRuhrgebiet

22.03.2018 - 23.12.2018

Veranstalter: Deutsches Fußballmuseum

Veranstaltungsort: Deutsches Fußballmuseum

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Kultur, Kunst, Musik

Nichts hat das Ruhrgebiet in den letzten 100 Jahren mehr geprägt als der Bergbau und der Fußball. Diese Ausstellung blickt auf die historisch enge Symbiose zwischen beiden Lebensbereichen und zeigt, wie der Fußball auch in Zukunft nach Ende des Bergbaus das Identitätsgefühl der Menschen zu ihrer Region prägen wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund


Highlight

Sonderausstellung "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte"

27.04.2018 - 11.11.2018

Veranstalter: Stiftung Ruhr Museum , Deutsches Bergbau-Museum Bochum

Veranstaltungsort: UNESCO-Welterbe Zollverein

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Kultur, Kunst, Musik

"Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte" ist eine Gemeinschaftsausstellung von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum. Sie wird ermöglicht durch die RAG-Stiftung im Rahmen der Initiative "Glückauf Zukunft!".

Öffnungszeiten: Mo-So, 10-18 Uhr

Information und Anmeldung:
Besucherdienst Ruhr Museum, Mo-Fr, 9-16 Uhr,
Tel.: 0201 24681 444, E-Mail: besucherdienst@ruhrmuseum.de

Eintritt: 10 Euro / ermäßigt 7 Euro; Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei

Ausstellungsort ist im Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70], Kokereiallee 7.

UNESCO-Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen


Filter zurücksetzen

 

 

 


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung