"Glückauf-Zukunft!"-Projekte
Highlight-Projekte
Unabhängige Projekte

09.04.2018 - 31.03.2019

Kumpel – Kaue – Kneipe. Ein Museumsprojekt über Revieridentitäten im Wandel.

09.04.2018 - 31.03.2019

Veranstalter: Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft, Lehrstuhl für Ethnologie , LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Veranstaltungsort: Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft, Lehrstuhl für Ethnologie /// LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Kategorie: Bildung, Integration, Dialog

Projektseminar und Ausstellung

Das Kooperationsprojekt zwischen dem Lehrstuhl für Ethnologie der Ruhr-Universität Bochum und dem LWL-Industriemuseum Zeche Hannover widmet sich sowohl der Erforschung als auch der musealen Aufarbeitung jener Revieridentitäten, die im Zäsurjahr 2018 im Zuge der Einstellung der Steinkohlenförderung im Ruhrgebiet neu entstehen bzw. kreativ ausgehandelt werden. Das zweisemestrige Projektseminar versteht den "Abschied von der Steinkohle" als einen die Alltagskultur vieler Menschen beeinflussenden Einschnitt, der auf lokaler Ebene von unterschiedlichen Übergangsritualen begleitet wird. Rituale sind vielschichtige, zeremonielle und universelle Handlungskomplexe, bei denen das Kulturwesen Menschen ein differenziertes Spektrum an soziokulturell normierten Praxisformen zelebriert und inszeniert. Passagerituale besitzen in zahlreichen Gesellschaften ganz konkrete Funktionen: sie schaffen Orientierung, spenden emotionale Sicherheit und manifestieren ein übergreifendes Wertesystem. Die rituelle Bewältigung des "Abschieds von der Steinkohle im Ruhrgebiet" wird zunächst durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars im Rahmen von Feldstudien erforscht. Im zweiten Teil werden die Resultate dieser Untersuchungen in materielle Arrangements, Exponate, Artefakte und andere Formen der musealen Repräsentation überführt.

Die Laborausstellung "Kumpel – Kaue – Kneipe: Revieridentitäten im Wandel" wird der Öffentlichkeit im März 2019 im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum präsentiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft, Lehrstuhl für Ethnologie
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

LWL-Industriemuseum Zeche Hannover
Günnigfelder Straße 251
44793 Bochum


06.07.2018 - 22.09.2019

Fotoausstellung "Zechen im Westen"

06.07.2018 - 22.09.2019

Veranstalter: LVR-Industriemuseum St. Antony Hütte

Veranstaltungsort: LVR-Industriemuseum St. Antony Hütte

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Kultur, Kunst, Musik

Mit ausgewählten Fotografien aus den Beständen des Ruhrmuseums und des LVR-Industriemuseums zeigt die Ausstellung "Zechen im Westen" den "Lebenszyklus" einer Steinkohlezeche von den Anfängen auf der "grünen Wiese" über die Hochphase der Kohleförderung und -verarbeitung hin zum Zechensterben und der Nachnutzung.

Öffnungszeiten: Di-Fr, 10-17 Uhr; Sa-So, 11-18 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.

LVR-Industriemuseum St. Antony Hütte
Antoniestraße 32-34
46119 Oberhausen


26.10.2018 - 22.04.2019

Hidden Costs. Ewigkeitslasten – Fotografien von J Henry Fair

26.10.2018 - 22.04.2019

Veranstalter: LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Veranstaltungsort: LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Kultur, Kunst, Musik

Ausstellung mit Luftbildaufnahmen des international renommierten Fotografen J Henry Fair über die Narben der Industrie, die Zerstörung der Natur durch die Suche nach Rohstoffen oder die Produktion von Industrie- und Massengütern, mit Diskussionsforen zum Thema Industriefolgen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 26. Oktober 2018 um 19:00 Uhr statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
Werksstraße 31-33
45527 Hattingen


11.09.2019 - 13.09.2019

Bergbau, Energie und Rohstoffe 2019

11.09.2019 - 13.09.2019

Veranstalter: Technische Hochschule Georg Agricola , Deutscher Markscheider-Verein

Veranstaltungsort: Technische Hochschule Georg Agricola

Anmeldung erforderlich

Kategorie: Bildung, Integration, Dialog

Die Weltbevölkerung dauerhaft und ausreichend mit Energie und Rohstoffen zu versorgen, ist eine der zentralen Aufgaben der nächsten Jahrzehnte. Die besondere Herausforderung besteht darin, die Versorgung sicher, bezahlbar sowie umwelt- und sozialverträglich zu gestalten. Mit der Fachtagung Bergbau, Energie und Rohstoffe bietet der Deutsche Markscheider-Verein (DMV) im Turnus von zwei Jahren ein Forum zum gegenseitigen Austausch über diese wichtigen Themen.

Die Technische Hochschule Georg Agricola (THGA), an der seit 200 Jahren der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und Energie gelehrt und erforscht wird, ist erstmals Ausrichter der Tagung und freut sich mit der Veranstaltung, den fachlich-interdisziplinären Austausch aktueller technischer und geowissenschaftlicher Aspekte zur Energie- und Rohstoffversorgung zu fördern. Zielgruppe sind Experten aus den Bereichen Energie, Bergbau, Geowissenschaften, Geotechnik, Markscheidewesen sowie Berg- und Energierecht, von Unternehmen der Energieversorgung, Rohstoffgewinnung, Behörden, Ingenieurbüros sowie Lehr- und Forschungseinrichtungen.

Technische Hochschule Georg Agricola
Herner Straße 45
44787 Bochum


Filter zurücksetzen

 

 


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
Evonik Industries