"Glückauf-Zukunft!"-Projekte
Highlight-Projekte
Unabhängige Projekte

Highlight

Aus Herkunft Zukunft leben – Dialog der Generationen

25.02.2017 - 01.03.2019

Veranstalter: Katholische Akademie DIE WOLFSBURG

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Bergbau und Kirche /// Junge Generation/Zur Zukunft des Reviers /// Bildung, Integration, Dialog

Veranstaltungsreihe

Was bleibt vom Bergbau nach der Kohleförderung? Wie lassen sich bergmännische Werte in Gegenwart und Zukunft des Ruhrgebiets übertragen? Darum geht es in einer Vielzahl von Begegnungen und Gesprächen der aufbrechenden jungen Generation mit denen, die das Ruhrgebiet mit ihrer Arbeit und ihrem Leben geprägt haben.
Eine Verständigung über gemeinsame Werte und den Wandel prägender Orte der Arbeits- und Lebenswelt soll auf Exkursionen, Seminaren und vier großangelegten Podiumsveranstaltungen mit prominenten Gästen initiiert werden. Dabei werden die spannendsten und aussagekräftigsten Orte des Bergbaus besucht. Nur wer versteht, wo er herkommt, kann sagen, wo er hin will.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Highlight

SCHICHTWECHSEL. FußballLebenRuhrgebiet

22.03.2018 - 23.12.2018

Veranstalter: Deutsches Fußballmuseum

Veranstaltungsort: Deutsches Fußballmuseum

Kategorie: Bürger und Bergbautradition /// Kultur, Kunst, Musik

Nichts hat das Ruhrgebiet in den letzten 100 Jahren mehr geprägt als der Bergbau und der Fußball. Diese Ausstellung blickt auf die historisch enge Symbiose zwischen beiden Lebensbereichen und zeigt, wie der Fußball auch in Zukunft nach Ende des Bergbaus das Identitätsgefühl der Menschen zu ihrer Region prägen wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund


Highlight

Film "Die Steinkohle" – Ausstrahlung im ZDF

19.12.2018

Kategorie: Film und Fernsehen

Erstmalig erzählt die zweiteilige Dokumentation "Die Steinkohle" aus europäischer Perspektive, wie die Steinkohle Gesellschaften, Menschen, Zeitläufe und Land­schaften für immer verändert und geprägt hat. Zu Wort kommen Bergleute, Historiker und Vertreter aus Politik und Industrie, die erlebbar machen, wie eng die Steinkohle mit der kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklung Deutschlands und Europas verbunden ist und welche Gefahren und Herausforderungen die Menschen in den letzten 250 Jahren überwinden mussten, um das schwarze Gold zu Tage zu fördern.

Regie führen die preisgekrönten Autoren Jobst Knigge und Manfred Oldenburg. Der Kommentar der Dokumentation wird von Jörg Hartmann gesprochen. Produzent ist Emmy-Preisträger Leopold Hoesch.

Eine 90-minütige Fassung des Films "Die Steinkohle" wird am 19. Dezember 2018 im ZDF ausgestrahlt.

Produzenten des Films sind Broadview TV, ZDF und arte mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW.


Highlight

Ökumenischer Gottesdienst zum Abschied des deutschen Steinkohlenbergbaus

20.12.2018, 17:00 Uhr - 20.12.2018, 18:30 Uhr

Veranstalter: Bistum Essen , Evangelische Kirche im Rheinland , RAG-Stiftung , RAG Aktiengesellschaft

Veranstaltungsort: Essener Dom

Kategorie: Bergbau und Kirche

Zum Abschied des deutschen Steinkohlenbergbaus in Deutschland wird im Essener Dom gemeinsam ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

Weit über das Ruhrgebiet hinaus ist mit dem Bergbau die wirtschaftliche Entwicklung der ganzen Republik verbunden. Dafür wird im Gottesdienst gedankt. Aber angesichts der anstehenden umfassenden Umstrukturierungen in der Region werden auch die Herausforderungen und Sorgen formuliert.

Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Präses Manfred Rekowski von der Evangelischen Kirche im Rheinland halten dabei eine Dialogpredigt. Erwartet werden neben kirchlichen Repräsentanten auch Vertreter aus Politik und Bergbau. Musikalisch wird der Gottesdienst unter anderem gestaltet von dem Ruhrkohle Chor und Mitgliedern der Dortmunder Philharmoniker.

Der WDR überträgt live aus dem Essener Dom den ökumenischen Gottesdienst zur Schließung des letzten aktiven Steinkohle-Bergwerks in Deutschland.

Essener Dom
Burgplatz 2
45127 Essen


20.10.2017 - 20.12.2018

Ausstellung Energiewenden – Wendezeiten

20.10.2017 - 20.12.2018

Veranstalter: LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Veranstaltungsort: LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg

Kategorie: Kultur, Kunst, Musik

2018 schließt die letzte Steinkohlenzeche Deutschlands. Dieses Ereignis hat Symbolcharakter in Zeiten der Energiewende und ist Anlass nicht nur einen Rückblick auf die deutsche Steinkohle zu werfen, sondern Möglichkeiten, Chancen und Risiken des Wandels von Energiesystemen an Rhein und Ruhr zu betrachten. 

Öffnungszeiten: Di-Fr, 10-17 Uhr; Sa-So, 11-18 Uhr
Eintritt: 6 €, erm. 5 €, Kinder und Jugendliche frei

Weitere Informationen finden Sie hier.

LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg
Hansastraße 20
46049 Oberhausen


Filter zurücksetzen

 

 


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
Evonik Industries