These 36

In Zukunft hängen Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen in erheblichem Maße von folgendem Faktor ab: Herausragende Leistungen und Institutionen in Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Bildung zeigen mit ihrer großen Strahlkraft, wofür der Ballungsraum nach außen insgesamt steht und was ihn auszeichnet.

Ergebnis

Für 93 Prozent der Studienteilnehmer ist das klare, über die Grenzen des Ballungsraumes hinaus wahrnehmbare und hohe Strahlkraft entfaltende Profil ein wichtiger Erfolgsfaktor. Lediglich jeweils 4 Prozent stehen dieser These neutral oder eher ablehnend gegenüber.

Expertenmeinung

Was eine Stadt zu einer "tollen Stadt" macht, was einem Ballungsraum überregionale Strahlkraft verleiht, darüber sind die Experten unterschiedlicher Meinung: Je nach Erfahrung und Arbeitsgebiet benennen die einen kulturelle Einrichtungen wie Opernhäuser, Festspiele und Museen, während andere die Konzernzentralen im Ballungsraum als endogene Stärken aufzählen oder auf die Medienlandschaft, die Qualität der Universitäten und den hohen Freizeitwert verweisen. Unabhängig davon sind die Experten jedoch zum allergrößten Teil darüber einig, dass attraktive Ballungsräume solche identifizierbaren Qualitätsmerkmale benötigen, um zukunftsfähig zu sein. Ohne klare Fokussierung und eine echte Spitzenposition auf dem jeweiligen Gebiet würden Ballungsräume provinziell wirken. Dies sei auch dann der Fall, wenn die Qualitäten eines Ballungsraums nur Bewohnern oder intimen Kennern von Stadt und Region bekannt seien. Es ist daher erforderlich, dass Ballungsräume mit ihren Angeboten auch in der Außenwelt spontane Assoziationen auslösen.

Lediglich eine sehr kleine Minderheit der Experten ist der Meinung, dass es genüge, wenn die individuellen Stärken von Ballungsräumen einer Fachöffentlichkeit bekannt seien.

Stimmen Sie dieser Aussage zu?

stimme gar nicht zu: 0%
eher nicht zu: 4%
unentschieden: 4%
eher zu: 56%
stimme völlig zu: 37%

Tritt dieses Ereignis ein?

sicher nicht: 0%
unwahrscheinlich: 4%
möglich: 19%
wahrscheinlich: 59%
sicher: 19%
Zurück zur Übersicht

RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung