Schafft oder vernichtet die Digitalisierung in Ballungsräumen Arbeitsplätze? Welcher Einfluss wird der Bürgerbeteiligung auf die Attraktivität von urbanen Zentren zugesprochen? Und wie organisieren wir in Zukunft Integration?

Die folgenden 80 Thesen zeigen das gesamte Repertoire der RAG-Stiftung-Zukunftsstudie. Sie sind in die vier Themenfelder Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Bildung untergliedert. Die Ergebnisse verdeutlichen sehr eingängig, wie sich Experten aus unterschiedlichen Disziplinen die Zukunft von attraktiven Ballungsräumen vorstellen und an welche Voraussetzungen der Erfolg geknüpft ist.

Drei Fragetypen wurden verwendet: Fragetyp 1 fragt nach der Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Ereignisses und nach dem Zeitraum des möglichen Eintretens. Der Fragetyp 2 stellt zwei Szenarien gegenüber. Und Fragetyp 3 fokussiert auf die Voraussetzungen von Zukunftsfähigkeit für Ballungsräume.

These 45

In Zukunft steht Integration von Migranten an erster Stelle der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und damit politischen Agenda von Ballungsräumen.

Weiterlesen

These 46

Szenario 1: In Zukunft sind kulturelle Enklaven in Ballungsräumen grundsätzlich Ausdruck von Parallelgesellschaften, die Integration verhindern. Oder Szenario...

Weiterlesen

These 47

In Zukunft ist Arbeit weiterhin der Schlüssel für Integration und gesellschaftliche Teilhabe.

Weiterlesen

These 48

In Zukunft wird Einwanderung und Integration als Bereicherung für die Region verstanden und genutzt. Es gelingt, die demografische Entwicklung durch...

Weiterlesen

These 49

In Zukunft bestimmt die konsequente Vernetzung von Verkehrsmitteln die Mobilität in Ballungsräumen. Sie verknüpft Hochgeschwindigkeitsverbindungen (Flugzeug,...

Weiterlesen

These 50

In Zukunft hat vor allem in Städten und Ballungsräumen der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs eine höhere Priorität als der Ausbau von Straßen für PKW...

Weiterlesen

These 51

In Zukunft wächst die soziale Ungleichheit weiter an.

Weiterlesen

These 52

Die wachsende soziale Ungleichheit hat - auch in DEUTSCHEN Großstädten und Ballungsräumen - eine zunehmende Ghettoisierung und eine Abriegelung von...

Weiterlesen

These 53

In Zukunft sind starre Arbeitsstrukturen bis auf wenige Ausnahmen abgeschafft. Die Bereiche Arbeit und Leben gehen ineinander über.

Weiterlesen

These 54

Szenario 1: In Zukunft werden in industriell geprägten Ballungsräumen wie dem Ruhrgebiet Industriedenkmäler als Orte der Erinnerung an eine erfolgreiche Epoche...

Weiterlesen

These 55

In Zukunft hängt die Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen unter anderem von folgendem gesellschaftlichen Faktor ab: Das Stadtbild ist auch visuell...

Weiterlesen

These 56

In Zukunft hängt die Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen unter anderem von folgendem gesellschaftlichen Faktor ab: Attraktive Stadtteile werden...

Weiterlesen


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung