07 /

REINDUSTRIALISIERUNG NUR MIT DIGITALISIERUNG!

Die Digitalisierung revolutioniert die gesamte Wirtschaft und eröffnet gleichzeitig neue Marktchancen für ganze Regionen. Mit seiner gewaltigen industriellen Erfahrung und seiner großen Kompetenz im Strukturwandel kann das Ruhrgebiet diese Revolution für eine neue wirtschaftliche Blüte nutzen und wieder eine führende Wirtschaftsregion werden.  

Die Digitalisierung stellt schon in den nächsten Jahren das gesamte Branchengefüge auf den Kopf. Sie entscheidet damit auch über das Schicksal ganzer Regionen und Ballungsräume. Dabei geht es vor allem darum, technologische Innovationen im großen industriellen Maßstab für die eigene Zukunftsgestaltung als Wirtschaftsregion zu nutzen.  

Das Ruhrgebiet ist dafür wie kaum eine andere Region prädestiniert: Es verfügt über die notwendige industrielle Erfahrung, Kompetenz im Strukturwandel und eine wachsende Forschungslandschaft. Mithilfe einer digitalen Agenda, die alle Institutionen und Entscheider der Region hinter sich versammelt, kann das ehemalige Kohle- und Stahlrevier      diese epochalen Gestaltungsauftrag selbstbewusst annehmen und eine neue Wirtschaftskraft entfalten. Die Menschen im Ruhrgebiet müssen die Chancen der Digitalisierung für sich entdecken und begreifen. Erst dann kann sich die Region wirklich transformieren und wieder attraktiv und zukunftsfähig werden.

 

 

These 08

In Zukunft betrifft die Digitalisierung der Arbeitswelt nicht nur einfache Tätigkeiten, sondern auch hochkomplexe Wissensarbeiten und Fertigungsprozesse.

Weiterlesen

These 09

Schätzung des Anteils der heutigen Branchen, die im Jahr 2025 von der Digitalisierung umfassend betroffen sein werden.

Weiterlesen

These 22

In Zukunft hängt die Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen unter anderem von einer kreativen Start-up-Landschaft mit Magnetwirkung für junge Unternehmertalente ab.

Weiterlesen

These 24

In Zukunft hängt die Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen unter anderem von folgendem ökonomischen Faktor ab: einem flächendeckenden Hochleistungsinternet.

Weiterlesen

These 25

In Zukunft hängt die Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen unter anderem von folgendem ökonomischen Faktor ab: einem kostenfreien Hochleistungsinternet.

Weiterlesen

These 31

In Zukunft hängen Prosperität und Attraktivität von Ballungsräumen in erheblichem Maße von folgendem Faktor ab: Ansässige Unternehmen, Bildungsinstitutionen und Bürger werden von Beginn an und auf Augenhöhe in Entscheidungsprozesse eingebunden.

Weiterlesen

Einblick in die Diskussion auf dem Zukunftsforum 2016 zum Thema "Junge Generation, Ruhrgebiet und Wirtschaft" im Video.


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung