Glückauf Nachbarn: Die Werkstatt

 

Basierend auf den Thesen der Denkfabrik erarbeiten interdisziplinäre Planungsteams aus vier Ländern in einem Werkstattverfahren neue und umsetzbare Lösungsansätze für die Gestaltung von Quartieren mit Modellcharakter. Die Werkstatt ist im Februar mit einer Auftaktveranstaltung der Live-Werkstatt gestartet.

Die beteiligten Planungsteams sind:

 

Einblick in die Live-Werkstatt:

An Tag 1 der Live-Werkstatt wurde das Projekt eingeordnet und die Quartiere selbst sowie die Werkstattaufgabe vorgestellt. Bild herunterladen

Nach einem Überblick über die Thesen der Denkfabrik, tauschten sich die Experten mit den Planungsteams in einem Themencafé zu weiteren Details aus. Bild herunterladen

Tag 2 startete mit der Begehung der Quartiere – hier in Duisburg Vierlinden. Bild herunterladen

Bei der Begehung in Kamp-Lintfort ging es hoch hinaus – auf den Förderturm des ehemaligen Bergwerks West. Bild herunterladen

In einem anschließenden Ideenworkshop diskutierten Bewohner des Quartiers und Vertreter der Städte mit den Planungsteams zur Integration im Quartier. Bild herunterladen

Es fand je ein Ideenworkshop in Duisburg Vierlinden und einer in Kamp-Lintfort Friedrich-Heinrich (hier abgebildet) statt. Bild herunterladen

In einer gemeinsamen Arbeitsphase diskutierten die Planungsteams ihre Eindrücke und entwickelten erste Ideen für das Modellquartier Integration. Bild herunterladen

Bei der abschließenden Podiumsdiskussion gab Prof. Dr. Landscheidt, Bürgermeister der Stadt Kamp-Lintfort, weitere Hinweise für die Arbeit aus politischer Sicht. Bild herunterladen

Einblick in den Schulterblick am 5. April:

5. April 2017: Die Projektinitiatoren und die Planungsteams kommen zu einem Schulterblick in der VIVAWEST-Zentrale in Gelsenkirchen zusammen. Bild herunterladen

Zum Einklang fand eine Führung durch den Nordsternpark statt – dazu ging es hoch hinaus auf den Nordsternturm. Bild herunterladen

Frau Professorin Reicher, Leiterin des Fachgebietes Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung der TU Dortmund, führte durch den Tag. Bild herunterladen

Jedes Team konnte in einem festgelegten Zeitfenster seine ersten Ideen und Konzepte für gelingende Integration im Quartier vorstellen. Bild herunterladen

In Diskussionen wurde vertieft, welche Ideen vielversprechend sind und weiter entwickelt werden sollen. Bild herunterladen

Viele Anregungen, die die Planungsteams bis zur Vorstellung der Ergebnisse in ihre Arbeit einfließen lassen werden. Bild herunterladen

Die Vertreter der Planungsteams raum & kommunikation, Teleinternetcafe, De Zwarte Hond und Schulze + Grassov.


Film der Live-Werkstatt (04:39)


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung