FÖRDERTURM DER IDEEN

SCHÜLERWETTBEWERB IM RUHRGEBIET, IBBENBÜREN UND IM SAARLAND

Im Dezember 2018 ist Schicht im Schacht. Dann schließen auch die letzten beiden Steinkohlenbergwerke – Prosper-Haniel in Bottrop und das Bergwerk in Ibbenbüren – ihre Türen und 250 Jahre Industriegeschichte gehen zu Ende. Die Initiative "Glückauf Zukunft!" würdigt die Leistungen des Bergbaus und gibt durch zahlreiche Projekte wertvolle Impulse für die Zeit danach. Eines dieser Projekte war der Schülerwettbewerb "Förderturm der Ideen" im Schuljahr 2016/2017. Viele von euch haben sich daran beteiligt. Die RAG-Stiftung – einer der Initiatoren von "Glückauf Zukunft!" – war von eurem Engagement und eurem Einsatz so begeistert, dass sie beschlossen hat, es nicht bei einem Wettbewerb zu belassen. Das bedeutet: Der Wettbewerb geht in eine zweite Runde, und das bereits zum Schuljahreswechsel 2018/2019! Dann bekommt ihr erneut die Chance, die Zukunft eurer Region selbst aktiv mitzugestalten.
Was würdet ihr in eurer Umgebung, eurem Stadtviertel oder eurem Dorf verbessern, wenn ihr die Möglichkeit hättet? Entwickelt eure Idee und reicht sie beim Schülerwettbewerb ein. Die besten Vorschläge werden auch dieses Mal mit einer Fördersumme von bis zu 50.000 Euro pro Projekt wieder umgesetzt.

Mit dem Wettbewerb habt ihr die Möglichkeit, eure Heimat fit für die Zukunft zu machen.
Seid dabei, wir freuen uns auf euch!

 

Mehr erfahren

 

 

AKTUELLES

Startschuss für Umsetzungen gefallen

Lydia und ihr Team Naturkörner sind aktuell in Gesprächen mit der Stadt Bochum. Bei der Gestaltung und Platzierung ihrer begrünten Bänke gibt’s einige Herausforderungen, aber der Projektabschluss ist bereits in Aussicht: Im Frühjahr 2018 sollen die Bänke bereits aufgebaut, bepflanzt und einsatzbereit sein. Wir freuen uns schon auf diese Sitzgelegenheiten! (Foto: Ingo Otto, WAZ)

Streuobstwiese kann bald bepflanzt werden

Das Team Haldenhelden hat angefangen, eine ehemalige Abraumhalde in eine Streuobstwiese zu verwandeln: Die tiefen Gräben müssen mit Erde befüllt werden, um die Anbaufläche vorzubereiten. Im Frühjahr 2018 werden dann die ersten Bäume gepflanzt.

Planungen für Outdoor-Sportpark gehen ins Detail

Ein Outdoor-Sportpark mit Graffiti-Wänden: Daran arbeitet das Gewinnerteam P.S. FülerSchirma aus Dorsten. Der erste Termin mit Vertretern der Stadt hat bereits stattgefunden: Nachdem diese der Idee zugestimmt hat, geht es jetzt weiter. Aktuell gestalten die Schüler die Sportanlage im Detail.


 

INFORMIERT BLEIBEN

FACEBOOK / INSTAGRAM

Haltet Euch auf dem Laufenden: Auf Facebook und Instagram gibt's die aktuellsten News und alle wichtigen Termine.


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung