Das Saarland

Im Rahmen ihrer Zukunftsstudie hat es sich die RAG-Stiftung zur Aufgabe gemacht, auch die Perspektiven des Saarlandes als ehemalige Steinkohlenbergbauregion aufzuzeigen und schlaglichtartig Impulse für dortige Entwicklung zu setzen – unabhängig von der Delphi-Methodik. Es wurden im Oktober 2015 mit ausgewählten Experten Interviews geführt und deren Aussagen im Folgenden pointiert zusammengefasst. Die Ausführungen sind als Ideen für mögliche Initiativen zu verstehen und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Im Überblick:


GESTERN BERGBAU, HEUTE AUTOMOBIL, MORGEN ÖKONOMISCHE VIELFALT  

Die Expertenaussage: Die wirtschaftspolitisch Verantwortlichen im Saarland sollten darauf hinwirken, die industrielle Abhängigkeit von einer Branche zu reduzieren, und einen Branchenmix anstreben. Handel, Logistik und chemische Industrie bieten aufgrund der guten geografischen Lage und des Reservoirs an Fachkräften eine vielversprechende Ausgangsbasis.

Weiterlesen

MEHR EXPERIMENTE WAGEN!  

Die Expertenaussage: Das Saarland sollte die Dynamik aus der Frankreich-Strategie nutzen und die Scharnierfunktion zwischen Deutschland und Frankreich stärker als bisher zur Profilierung als Europaregion einsetzen. Notwendig ist die Entwicklung eines Leitbildes in Bereichen wie Bildung, Mobilität, Stadtentwicklung, Energie und Gesundheitswesen. Damit könnte sich das Saarland zu einer Pilotregion für die Erprobung des gesellschaftlichen Wandels etablieren. Trotz der hohen öffentlichen Verschuldung besteht die Chance zur Realisierung auch mutiger Ansätze.

Weiterlesen

MIT WELTOFFENHEIT DEM BEVÖLKERUNGSSCHWUND BEGEGNEN  

Die Expertenaussage: Die historische und geografische Nähe zu Frankreich legen eine Positionierung des Saarlandes als weltoffene Region nahe. Auch der pragmatische und zugewandte Umgang mit den Flüchtlingen bestätigt die Weltoffenheit der Saarländer. Um dieses Image der Region zu forcieren, sollten der einladende Gestus und das bürgerschaftliche Engagement in der Bevölkerung weiter gefördert werden.

Weiterlesen

DAS SAARLAND ALS TECHNOLOGIEREGION – DIGITAL UND ANALOG  

Die Expertenaussage: Menschen mit MINT-Kompetenzen gehört die Zukunft. Sie nutzen nicht nur die in alle Lebensbereiche vordringende Digitalisierung, sie stellen diese erst her. Das Saarland verfügt bereits heute mit der Universität des Saarlandes über eine Hochschule, die sich in der Informatik und in den Naturwissenschaften einen guten Ruf erworben hat. In Zukunft sollte das Saarland seine Potenziale auf diesem Gebiet ausbauen. Langfristig könnte sich die Region als Hochburg europäischer IT-Innovationen etablieren.

Weiterlesen


EINE VERBUND-UNIVERSITÄT MIT INTERNATIONALER STRAHLKRAFT  

Die Expertenaussage: Vernetzung und Bildung sind zwei zentrale Zukunftsthemen. Vernetzte Bildung findet indes noch zu wenig statt. Mit einem Verbund der Universitäten Metz, Luxemburg und Kaiserslautern wäre die Region in der Lage, ein umfassendes Fächerangebot zu präsentieren. Die länderübergreifende Kooperation würde zudem eine hohe Internationalität der Ausbildung sicherstellen.

Weiterlesen

Die wichtigsten Erkenntnisse zum Saarland im Video.

 

 


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung