Essen, 14. Juni 2017. Nach großer Beteiligung an der Online-Abstimmung und einem spannenden Rennen stehen die Sieger des Schülerwettbewerbs "Förderturm der Ideen" fest. Bochum bekommt eine grüne Oase der Erholung, Dorsten einen Outdoor-Sportpark, Duisburg einen selbst-leuchtenden Radweg und das Siegerteam aus Herne wird mit Hilfe von Zeitzeugeninterviews die lokale Geschiche wach halten. Bei einer spannenden Preisverleihung im Erich Brost-Pavillon auf UNESCO-Welterbe Zollverein wurden die Teams ausgezeichnet. Weil die Jury von der hohen Qualität der Einreichungen sehr angetan war, bekamen weitere vier Teams eine besondere Annerkennung für ihre eingereichte Idee.

Weiterlesen

Ensdorf, 10. Mai 2017. Die Sieger des Saarlandes im Schülerwettbewerb "Förderturm der Ideen" stehen fest. Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung, und Bildungsminister Ulrich Commerçon ehrten bei der heutigen Preisverleihung in Ensdorf die Gewinnerteams und betonten das große Engagement der Schülerinnen und Schüler für ihre Heimat. Insgesamt haben sich rund 600 Schülerinnen und Schüler mit rund 100 Einreichungen am Gesamtwettbewerb im Ruhrgebiet, im Saarland und in Ibbenbüren beteiligt.

Weiterlesen

Auftakt fordert: "Das Ruhrgebiet muss cooler werden!"

Das Sommerkolloquium der Fakultät Raumplanung an der TU Dortmund stellt diesmal die Interessen und Bedürfnisse der jungen Generation ins Zentrum. Unter dem Motto "Junges Ruhrgebiet. Impulse für eine innovative Region" präsentieren und diskutieren Studierende, Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Ansätze, um mehr junge Menschen dafür zu gewinnen, das Ruhrgebiet als Lebensmittelpunkt zu wählen. Ausgangspunkt für die Veranstaltungsreihe ist die RAG-Stiftung-Zukunftsstudie, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde.

Weiterlesen

Essen, 24. März 2017. Die 12 Ruhrgebiets-Finalisten des Schülerwettbewerbs "Förderturm der Ideen" stehen fest. Eine Jury unter der Leitung von Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung, und Schulministerin Sylvia Löhrmann wählte insgesamt 12 Projekte in vier Kategorien für die finale Online-Abstimmung aus. In Ibbenbüren darf sich das Team "Haldenhelden" der Janusz-Korczak-Förderschule über den Sonderpreis und die Umsetzung ihrer Idee einer Streuobstwiese freuen. Insgesamt haben sich 30 Schulen aus allen großen Städten im Revier beteiligt. 89 Projekteinreichungen lagen der Jury zur Bewertung vor. Ab dem 1. April entscheiden die Bürgerinnen und Bürger in einer Online-Abstimmung über die Siegerteams aus dem Ruhrgebiet.

Weiterlesen

Gelsenkirchen/Essen, 9. Februar. Das Projekt "Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration" startet in die heiße Phase. Am 9. und 10. Februar findet die Live-Werkstatt unter Beteiligung von Experten, Planungsteams, Stadtvertretern und Bürgern aus den Quartieren Duisburg Vierlinden und Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort statt. VIVAWEST und RAG Montan Immobilien wollen mit dem Projekt aufzeigen, welchen Beitrag aktive Quartiers- und Flächenentwicklung für das Zusammenleben und das gute Miteinander im Quartier leisten können.

Weiterlesen

München, 4. Oktober – Mit dem Projekt "Glückauf Nachbarn – Modellquartier Integration" entwickeln die RAG Montan Immobilien GmbH und die Vivawest GmbH Lösungsvorschläge für gelingende Integration in Quartieren. Durch Einbeziehung unterschiedlicher Perspektiven und Kompetenzen sollen völlig neue Ansätze entstehen, die Modellcharakter für Ballungsräume in ganz Deutschland haben.

Weiterlesen

Essen, 9. September 2016. Der Schülerwettbewerb "Förderturm der Ideen" bietet Schülerinnen und Schülern im Ruhrgebiet, im Saarland und in Ibbenbüren die große Chance, mit kreativen Projekten direkten Einfluss auf ihre unmittelbare Lebensumgebung zu nehmen. Die RAG-Stiftung sowie die Schulministerin in Nordrhein-Westfalen und der Bildungsminister im Saarland wollen mit dem Wettbewerb den Heimatbezug der jungen Generation stärken und ein Zeichen des Aufbruchs für die Bergbauregionen setzen.

Weiterlesen

Essen, 9. Juni 2016. Die heute vorgestellte RAG-Stiftung-Zukunftsstudie gibt Impulse für die Weiterentwicklung der ehemaligen Bergbauregionen und soll eine Debatte über die Erneuerung des Ruhrgebiets anstoßen. Zudem will die RAG-Stiftung im Schulterschluss mit anderen Akteuren Initiativen für den Wandel der Reviere an Ruhr und Saar auf den Weg bringen.

Weiterlesen

Essen, 26. April 2016. Die RAG-Stiftung, die RAG Aktiengesellschaft und die Evonik Industries AG verabschieden mit dem Projekt "Glückauf Zukunft!" – und im Schulterschluss mit ihrem Sozialpartner IG BCE – den deutschen Steinkohlenbergbau und würdigen seine historischen Leistungen. Gleichzeitig wollen sie den Blick in die Zukunft lenken und die Erneuerung in den Bergbauregionen mit neuen Impulsen vorantreiben.

Weiterlesen

Pressekontakt RAG-Stiftung         

Sabrina Manz
Leiterin Kommunikation  
+49 201-801-3366
sabrina.manz(at)rag-stiftung.de


RAG-Stiftung
RAG-Stiftung
RAG-Stiftung